Hauptseite

Aus Grannophone
Version vom 5. Februar 2024, 12:27 Uhr von Sbaur-wikiadmin (Diskussion | Beiträge) (→‎Demenz-/Alzheimerlinks: Abschnitt hinzugefügt)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen

Willkommen im Grannophone-Wiki!

In diesem Wiki wird die Entwicklung des Grannophones dokumentiert. Die meisten Seiten hier sind auf Deutsch.

Gründe dafür:

  • die Entwicklung des Grannophones begann in Deutschland
  • für den handwerklichen Teil der Entwicklung sind lokale Mitstreiter hilfreich (gemeinsam vor Ort an einem Prototyp tüfteln funktioniert einfach besser)
  • die Hemmschwelle, mitzumachen, ist für Deutsche hoffentlich geringer, wenn alle notwendigen Informationen auf Deutsch zur Verfügung stehen

Nichtsdestotrotz gibt es für alle Fälle (und weil Geldspenden natürlich auch gerne von weiter weg kommen dürfen) auch eine englischsprachige Zusammenfassung des Projekts.

Namensherkunft

„Granny“ als Begriff für Senioren, Klang von „Grannophone“ ähnlich „Grammophone“, einem auch schon etwas älteren technischen Gerät.

Wie alles begann

Stefan maker faire hannover 2023.jpg
Stand maker faire hannover 2023 tag 1.jpeg

Hallo! Ich bin Stefan und die Idee zum Grannophone kam mir im November 2020, während des zweiten Covid-19-Lockdowns (Lockdown Light).

Twitter-Nutzer Nitek fragte in einem (inzwischen gelöschten) Tweet, wie er eine Videokonferenzlösung für seine Großmutter einrichten könne, die zwar über einen großen Fernseher und Breitband-Internetzugang verfügt, aber technisch völlig ahnungslos ist. Da ihm zu diesem Zeitpunkt keine besseren Optionen zur Verfügung standen, schlug ich vor, dass er die TV-Idee aufgeben und stattdessen ein iPad kaufen sollte, damit er FaceTime mit seiner Großmutter nutzen könnte. Ich hasste es, dass es für dieses Problem keine bessere Lösung gab, und so machte ich mich an die Arbeit.

Da ich einen Vollzeitjob und diverse private Verpflichtungen habe, ist das Grannophone nur ein Hobby, und wird nicht groß und professionell aufgezogen.

Grundidee

Der erste Sperrholz-Prototyp des Grannophones
Der zweite, noch in Entstehung befindliche Sperrholz-Prototyp links von seinem Vorgänger

Videotelefonie auf Basis

  • freier Software → zukunftssicher, nicht an einen Anbieter gebunden
  • offener Standards → Kann später auch mit anderen Endgeräten (Smartphone-App, PC) genutzt werden
  • kostengünstiger, verfügbarer Hardware → deswegen Raspberry Pi


Ein für Senioren einfach zu bedienendes Endgerät:

  • gar kein oder nur ein Bedienknopf,
  • Telefonhörer als vertrautes Bedienkonzept → selbst mit beginnender Demenz noch bedienbar
  • ein technisch versiertes Familienmitglied betreut die Zentrale/Vermittlung für die ganze Verwandtschaft
  • jeweils ein Familienmitglied/eine Familie ist Kontaktperson für einen Senior/eine Seniorin
  • im Ergebnis hoffentlich ein System, mit dem auch zu Pandemiezeiten Kontakt mit der älteren Generation gehalten werden kann

Technik

Der Baufortschritt

Mailingliste

Zur An- und Abmeldeseite der Mailingliste geht es hier. Bitte beachten: Die Mailingliste wird von manitu.de betrieben, es gilt daher die dort verlinkte Datenschutzerklärung von manitu.de.

Konzept und Ausbaustufen

Konzept und Ausbaustufen

Events

Events

Berichterstattung (Presse, Radio, TV und Online)

Berichterstattung (Presse, Radio, TV und Online)

Gebrauchsmuster

Das Konzept des Grannophones ist seit dem 01.07.2021 (Erstveröffentlichungstag) ein eingetragenes Gebrauchsmuster in Deutschland (Aktenzeichen DE: 20 2021 001 690.2). Der nichtkommerzielle Nachbau durch Jedermann ist aber nach wie vor erlaubt und explizit gewünscht, die Lizenz bleibt unverändert bei CC BY-NC-SA 4.0!

Sponsoren

(Auflistung derzeit in chronologischer Reihenfolge des ersten Sponsorings)

  • Hans-Jürgen Thuma - Hardwarespende: Digitus USB-Hörer und microHDMI-HDMI-Adapter für die TV-Anbindung
  • Claudia Sichting - Hardwarespende: LTE-Stick Huawei e3372
  • https://www.manitu.de/ / Manuel Schmitt - kostenloses Hosting und Domains
  • René Genz - Geldspende: 256 Euro

Seit dem Ende des Test-Test-Contest 2022, bei dem das Crowdfunding leider nicht erfolgreich verlief und daher keine Gelder zur Auszahlung kamen, gibt es eine Spendenseite auf GoFundMe.

Die Geldeingänge über GoFundMe und deren Verwendung werden hier dokumentiert: GoFundMe-Übersicht

Rechtlicher Hinweis: Das Grannophone ist ein privates Projekt von Stefan Baur (Kontaktdaten siehe Impressum). Daher sind Spenden an das Projekt nicht steuerlich abzugsfähig und es können auch keine Zuwendungsbescheinigungen ausgestellt werden.

Demenz-/Alzheimerlinks

Hier eine kurze Linksammlung zum Thema Demenz und Alzheimer - wenn sie mal länger wird, bekommt sie ihre eigene Wikiseite ...

Starthilfen

Hilfe zur Benutzung und Konfiguration der Wiki-Software findest du im Benutzerhandbuch.